Alte Wortkunst

Heil, liebe Leser. Mein heutiges Anliegen ist die alte germanische Dichtungsweise. Unsere Vorfahren waren in ihren Erzählweisen nämlich unglaublich kreativ und wortgewandt. Es wäre wirklich toll, diese Dichtkunst lebendig zu halten. Es ist gar nicht so schwer die verschiedenen Versmaße zu verstehen und die Grundzüge sind schnell erklärt. Continue reading →

Lichtnelke-Blogfoto

Von Kräutern und Göttern

Ein großer Teil unserer heimischen Pflanzen hatten in früheren Zeiten nicht nur andere Namen. Für die Menschen damals war die Natur um sie herum und ihr Glaube fest miteinander verwoben. So bekamen die Pflanzen auch Namen die von Göttern und Naturgeistern herrühren, mit denen sie verbunden waren. Während der Christianisierung sollten aber all die als „heidnisch“ empfundenen Namen zurückgedrängt und ausgelöscht werden, genau wie der gesamte alte Glaube. So mussten neue Namen erfunden werden und viele bekamen einen christlichen Bezug (Jakobsleiter, Gottesgnadenkraut, Marienblume, Teufelskralle etc). Wo sich die alten Namen nicht volkstümlich erhalten haben, gestaltet sich eine Rekonstruktion als schwer bis unmöglich, will man nicht einfach wild drauflos spekulieren. Es ist wirklich schade, was im Laufe der Jahrhunderte für immer verloren gegangen ist. Doch zum Glück ist noch immer einiges erhalten. Ein Versuch der Zusammenfassung. Continue reading →

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Holundersaft selbst gemacht

Endlich ist Holundersaison. Schwarze reife Dolden, die schwer an den Ästen hängen und mitgenommen werden wollen. Heute haben wir im Dampfentsafter Saft gemacht. Echt lecker! Toll, wenn man in einer Gegend wohnt, wo viele Holunderbäume wachsen. Die meisten Holunderbäume hier sind schon sehr alt und knorrig, mit vielen Flechten auf der Rinde, doch das macht ihren eigenen Charme aus. Wir haben unsere „Beute“ nicht gewogen, aber wir schätzen, dass es so 2 – 2 1/2 Kilo waren, die wir mit nach Hause genommen haben. Also frisch ans Werk. Continue reading →

Für Süßmäuler: Der Schoko-Marshmallow-Muffin

Ich habe mein Muffin-Rezept mal wieder umgewandelt und etwas neues ausprobiert: den Schoko-Marshmallow-Muffin! Durch die Marshmallows sind diese Muffins besonders süß. Im Gegensatz zu anderen Rezepten, die ich im Internet oder in Büchern gesehen habe, werden keine meiner Muffin-Rezepte mit Eiern gemacht. Würde man die Buttermilch durch etwas pflanzliches wie Sojamilch ersetzen, wären diese Muffins sogar vegan. Besitzt Sojamilch nennenswert Säure? Weiß ich gar nicht. Der Austausch müsste mit etwas erfolgen, das Säure enthält, so wie die Buttermilch, denn damit reagiert das Natron und geht auf. Oder man tauscht das Natron komplett gegen Backpulver aus und nimmt dann halt Sojamilch oder dergleichen. Dann müsste es auch gehen. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht. Mir schmeckt es, so wie es ist.
Continue reading →

Heidnische Märchen Nr.2

Der furchtsame Baum

Der Frühling stand in seiner vollen Pracht. Überall wuchsen Blumen und Gräser und zarte Knospen an den Bäumen. Nocta und Terran spielten im Wald nahe dem Dorf. Sie jagten sich gegenseitig über Büsche und um die Bäume herum. Sie waren sehr vertieft in ihr Spiel, doch als sie neue Geräusche wahrnahmen, hörten sie sofort damit auf. Sie sahen sich um und erblickten Arbeiter aus ihrem Dorf.  Continue reading →

Sonnensegen

Sowilo, Sunna, Sol
leuhta, fewur,mahtiz

Wärme die Erde
Nähre die Pflanzen
Gebe den Tag
Zeige den Weg

Treue Flamme der Götter
Wir rufen dich

Schütze _______,
Wärme ihn, nähre ihn
lichte seine Tage
und zeig ihm seinen Weg

Sowilo, Sunna, Sol
leuhta, fewur, mahtiz

 Sonne


Bei „ihn“ kann selbstverständlich auch „sie“ stehen und bei „wir“ „ich“. Ich habe aus Gründen der Lesbarkeit auf den Schrägstrich-Wahnsinn verzichtet.